Ruhe-EKG

Ruhe-EKG

Ein EKG (Elektrokardiogramm) ist die elektrische Darstellung der elektrischen Vorgänge der Erregungsausbreitung. Es ist eine Basisuntersuchung des Herzens. Dabei werden elektrische Signale aufgezeichnet und ausgewertet.

Ein EKG dient der Überprüfung der Reizbildung und Erregungsleitung im Herzen. Daher lassen sich mit dieser Methode häufig Herzrhythmusstörungen darstellen. Darüber hinaus kann die Durchblutung des Herzens insbesondre Durchblutungsstörungen erkannt werden. Ein Ruhe-EKG liefert außerdem Informationen über Veränderungen des Herzmuskels (als Ausdruck von erhöhten Blutdruck), Entzündungen des Herzbeutels aber auch angeborene Herzfehler und vieles, vieles Anders.

                 G+